Projekte in den Bundesländern

Projekte in den Unternehmen in Baden-Württemberg 2016-2017

 


Die Juniorenfirma bei der TourCert gGmbH

Beim Projekt der Junior_innen bei TourCert geht es darum, Reiseanbieter und Reisende für mehr Nachhaltigkeit beim Reisen zu motivieren. Dazu haben die Schüler_innen eine Petition online auf www.change.org gestartet. Um die Petition in Schwung zu bringen, sind sie auf verschiedenen Social-Media-Kanälen aktiv.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei ajaa!

Das junge Unternehmen ajaa! Hat gleich zwei Junior_innen-Gruppen aufgenommen. Die eine Firma überarbeitet und aktualisiert den Facebook-Auftritt des Unternehmens. Die anderen entwickeln eine Trinkflasche für unterwegs, die ganz ohne Plastik auskommt.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei Die Agronauten

Die Junior_innen bei der Forschungsgesellschaft Agronauten e.V. werden zusammen einen Film drehen. Er soll vor allem junge Leute erreichen und sich mit dem Thema nachhaltige, regionale und biologische Landwirtschaft auseinandersetzen. Damit soll er junge Menschen dazu animieren, ihre Einkaufsentscheidungen bewusster zu treffen.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei ECOINN Hotel am Campus

Das Projekt der Junior_innen im EcoInn, Hotel am Campus Esslingen, trägt den Namen „Ecovent“. Sie erstellen eine Urkunde für das Hotel, die den Gästen dafür überreicht wird, dass sie grün getagt haben.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei RavensBuch

In Zusammenarbeit mit der Firma RavensBuch entwickeln die Junioren eine Werbekampagne, die die Auslieferung mit dem neue eBike im Stadtgebiet Ravensburg bewirbt. Bei der Kampagne stehen Nachhaltigkeit, Innovation und Umweltschonung im Mittelpunkt. Bestandteil des Projektes ist unter anderem die Analyse der zu bewerbenden Zielgruppe, die Erstellung eines Slogans und die Produktion eines Kurzfilms sowie die Zuhilfenahme von YouTube und Sozialen Medien.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei Stadtmarketing Ravensburg

Damit Ravensburg auch in Sachen Sauberkeit weiterhin punkten kann, hat die Initiative Ravensburg im Jahr 2012 eine auf fünf Jahre angelegte Kampagne „Saubere Stadt“ gestartet. Mit unterschiedlichen Themen und Plakataktionen wurde darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig das Thema Sauberkeit auf der Visitenkarte einer Stadt ist und wie die Stadt gemeinsam sauber gehalten werden kann. Die Junioren_innen werden eine neue Idee für die Kampagne “Saubere Stadt” für das nächste Jahr ausarbeiten.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei VAUDE Sport GmbH & Co. KG

Die Junior_innen überlegen sich Möglichkeiten zur Anschlussverwertung von überschüssigen Materialien, die im Reparaturservice und der Produktion anfallen.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei Schwabenrepro GmbH

Die Juniorenfirma bei der Printmedienfirma „Schwabenrepro“ in Stuttgart heißt „Greenvibe“. Sie möchte durch Werbedrucke, wie Flyer, Plakate, etc. andere nachhaltige Unternehmen unterstützen.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei Get Lazy

Die Projektaufgabe für die Juniorenfirma ist die Ausarbeitung und Konzeptionierung einer ökonomischen Lösung im Bereich Reklamation. Konkret soll die Rücksendequote unter 5 % reduziert werden und somit unnötigen Versand sowie die ökologischen Risiken minimieren. Dabei soll eine klare Prozesslösung als fester Bestandteil in die bisherigen Prozessabläufen installiert und anschließend auf Tauglichkeit geprüft werden. Ziel ist es auch, junge Menschen darauf zu sensibilisieren, wie sich falsche oder naive Bestellungen im Onlinebereich auf unsere Umwelt auswirken.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei der Abfallwirtschaft Stuttgart

Die Junior_innen bei der Abfallwirtschaft Stuttgart beschäftigen sich mit dem Projekt „Plastiktütenfreies Sillenbuch“. Sie entwickeln eins Konzept, wie möglichst flächendeckend in den Geschäften kleinerer Einzelhändler im Bezirk Stuttgart-Sillenbuch auf Kunststofftüten verzichtet werden kann. Dabei werden sie zunächst die Ist-Situation aufnehmen und ein Kampagnenkonzept erstellen, wie Einzelhändler zum Verzicht von Kunststofftüten gebracht werden können. Dazu gehören auch der Entwurf und das designen einer alternativen Verpackungsmöglichkeit, ein Slogan, ein Logo und Händler zu motivieren, sich Kampagne anzuschließen, das Akquirieren von Sponsoren sowie Pressearbeit.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei Die Fahrradprofis

Die Juniorenfirma „GoCargo!“ mit dem Leitfaden „Upgrade your bike“ bietet einen Bausatz oder den Umbau eines älteren, kommerziellen Bikes zum Transportrad. Dazu wird ein Umbau-Kit für zu Hause entwickelt, das verschiedene Nutzungsmöglichkeiten bietet. Die Räder können auf Wunsch auch in der Werkstatt umgerüstet werden. Ungenutzte Fahrräder sollen einen neuen Nutzen bekommen um den Alltag auch ohne Auto bewältigen zu können.

 

Weitere Infos



 

Die Schülerfirma bei Early Fish

Die Projektidee der Juniorinnen bei early fish in Karlsruhe ist es, gemeinsam ein kleines Bilderbuch zum Thema plastikfreies Leben zu entwickeln. Damit sollen schon die Kleinsten auf das Problem des Plastikverbrauchs und seinen Folgen für die Umwelt herangeführt werden.

 

Weitere Infos


 


Die Juniorenfirma bei den Elektrizitätswerken Schönau eG (EWS)

Die EWS haben sich die Bürger-Energiewende auf die Fahnen geschrieben: Eine dezentrale, nachhaltige und demokratisch organisierte Energieversorgung. Dazu braucht es Menschen, die mitmachen und sich ganz nach ihren Kräften und Talenten einbringen. Die EWS haben zahlreiche Kooperationspartner in ganz Deutschland, die unterstützt werden, um vor Ort Energiewende-Projekte voranzutreiben. Für diese eine Informationsbroschüre zu erstellen, ist Aufgabe der Juniorenfirma. Wer sind die EWS? Was macht den guten Strom aus? Wie findet man Projekte und Menschen, die uns unterstützen? Das sind zentrale Themen, mit denen sich die Junior_innen auseinandersetzen und die sie als Hilfestellung für die Kooperationspartner aufbereiten.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei KlimAktiv

Die Juniorenfirma bei KlimAktiv erarbeitet eine CO2 Bilanzierung ihrer Schule. Dazu sammeln sie alle Informationen, die für die Bilanzierung nötig sind und führen eine Umfrage zum Mobilitätsverhalten der Lehrer_innen und Schüler_innen durch. Anschließend wollen sie mit Hilfe der Daten überlegen, wie sich CO2-Emissionen im Schulalltag einsparen lassen.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei der Energieagentur Ravensburg gGmbH

Die Junioren bei der Energieagentur Ravensburg arbeiten als Projektentwickler für die Planung von großen und kleinen Windkraftanlagen unter den Gesichtspunkten der Wirtschaftlichkeit und Bauweise. Dazu müssen sie u.a. die rechtliche Gesetzeslage für den jeweiligen Standort prüfen.

 

Weitere Infos

 



Die Juniorenfirma der ARIS GmbH

Die Junioren unterstützen die ARIS GmbH bei der Entwicklung eines Prototypen, der aus einer speziellen Regenwasserzisterne Wasser entnehmen und dieses an die Oberfläche pumpen soll. Gemeinsam wollen sie den Prototypen bis zur Serienreife optimieren.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei Ökomedia GmbH

Die Aufgabe der Junior_innen bei Ökomedia ist, es einen so genannten „WIN-Day“ vorzubereiten. Dies ist ein Tag an dem sich Unternehmen der WIN-Charta (Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit in Baden-Württemberg) und die, die gerne dabei sein wollen, sich mit Schulen in Verbindung setzen, um nachhaltiges Wirtschaften schülerfreundlich zu erklären und die Schüler davon zu überzeugen.

 

Weitere Infos


Die Juniorenfirma beim Kommunikationsbüro Ulmer GmbH

Die Junior_innen beim Ulmer Kommunikationsbüro wollen im Rahmen von Veranstaltungen über das Thema nachhaltiges Wirtschaften und Nachhaltigkeit aufzuklären und dem Menschen, besonders Jugendlichen, das Thema näher zu bringen. Hierfür sind sie in die Planung verschiedener Veranstaltungen und Workshops zu diesem Thema eingebunden und werden selbst ein solches Projekt auf die Beine stellen.

 

Weitere Infos



Die Juniorenfirma bei Luchterhand Bio-Catering in Stuttgart

Das Junioren-Team bei der Firma Luchterhand Bio-Catering arbeitet daran, ein Hochbeet für den nachhaltigen Kräuteranbau zu bauen.

 

Weitere Infos