Projekte in den Bundesländern

Beteiligte Unternehmen in Nordrhein-Westfalen



Die Nachhaltigkeitstrainees bei KNIPEX

I: Kommunikation macht Nachhaltigkeit nachhaltig
Mit dem Ziel, möglichst viele Mitarbeiter bei KNIPEX das Thema und die Handlungsmöglichkeiten in den Bereichen der Nachhaltigkeit zu sensibilisieren, unterstützen die Trainees die Kommunikation. Hierzu befragen sie die Mitarbeiter an den Produktions- und Büroarbeitsplätzen zu den ihnen bekannten Aspekten bezüglich Energieeinsparung und Abfallvermeidung. Die hieraus gesammelten Ideen der Mitarbeiter werden aufbereitet, bewertet und in der Breite über mehrere Kommunikationskanäle kommuniziert. Neben dem Aufzeigen von nachhaltigen Handlungsmöglichkeiten für jeden Einzelnen, soll die Befragung durch die Schüler_innen auch dazu dienen, jeden Mitarbeiter persönlich auf die Themen Energieeinsparung und Abfallvermeidung und die Notwendigkeit, hier zu handeln, anzusprechen.


II: Monitore anstelle von Kennzahlentafeln
Die Trainees sollen erörtern, ob ein Austausch der bisher auf Papierausdrucken verbreiteten Kennzahlentafeln in der Produktion durch zentral gesteuerte Monitore ökologisch und/ oder ökonomisch sinnvoll ist.

Weitere Infos



Die Nachhaltigkeitstrainees bei TROLL Ökologische Backwaren GmbH

Die Trainees helfen bei der Erstellung einer co2-Bilanz des gesamten Unternehmens sowie einzelner Produkte. Dazu gehört der Besuch einer Ausstellung zum Thema Klimaschutz, aktiver Kontakt mit den Rohstofflieferanten und die Erhebung von Daten im Kundengespräch in den Filialen über deren Einkaufsverhalten. Die so erhobenen Daten sollen dann wiederum in die Bilanzierung einfließen – und durch die Gespräche mit den Kunden ein Bewusstsein auch für das eigene Verhalten geschaffen werden.
Weitere Infos



Die Nachhaltigkeitstrainees bei Flotte Karotte

Um die regionale Erzeugung bis zu den Kunden von Flotte Karotte nachzuvollziehen, wenden die Trainees verschiedene Recherche- und Darstellungsmethoden an. Durch Interviews, Kundenbefragungen und Dokumentation vor Ort sollen die einzelnen Schritte von der Erzeugung über die Verarbeitung bis hin zum Konsum dargestellt und bewertet werden. Die Ergebnisse werden außerdem am „Projekttag Ernährung“ der Schule von den Trainees präsentiert.

Weitere Infos



Die Nachhaltigkeitstrainees bei Hiltawsky Sonnenstrom

In Bearbeitung.

Weitere Infos



Die Nachhaltigkeitstrainees bei der Gründerschmiede

Die Partner der Gründerschmiede betreuen neun Schüler der Sophie-Scholl Gesamtschule in Remscheid bei dem Projekt „Juniorenfirmen auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften“.
Bei dem Schülerprojekt bringen sie den Trainees nahe, wie das Arbeiten der Zukunft aussieht, was ein nachhaltiges Unternehmen ist und möchten sie von der Idee bis zur Gründung eines realen nachhaltigen Unternehmens unterstützen. Zudem besuchen sie gemeinsam mit den Schüler_innen nachhaltige Unternehmen aus der Region.

Weitere Infos



 

Die Schülerfirma in Bochum

An der Willy-Brandt-Schule in Bochum wird durch eine Schülerfirma der Vertrieb von nachhaltigen Schreibwaren und Holzprodukten durch einen Kiosk auf dem Schulgelände übernommen. Von der Geschäftsführung und Buchhaltung bis hin zum Marketing und der Herstellung einiger Produkte führen die Schüler_innen alle Arbeitsschritte selbstständig um.
Unsere Kooperationspartner GLS Bank Bochum und Promavis GmbH aus Lippetal unterstützen dabei die Schülerfirma. Sie stehen dieser beratend bei allen unternehmerischen Fragen zur Seite. Außerdem vermittelt die GLS Bank den Schüler_innen vor Ort grundlegendes Wissen rund um das Thema Finanzen innerhalb eines Unternehmens.

Weitere Infos



Die Nachhaltigkeitstrainees beim Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum

Die Schüler_innen der Lessing-Schule möchten im Rahmen des Projekts „Nachhaltigkeitstrainees NRW“ Teile des Schulhofes entsiegeln und begrünen. Dadurch wird das lokale Klima verbessert und im Falle eines Starkregens die Kanalisation entlastet, da das Wasser auf natürliche Weise versickern kann.

Weitere Infos


sapor GmbH, Essen