Projekte in den Bundesländern

Beteiligte Unternehmen in Baden-Württemberg



Aventerra e.V.

Das Projekt bei AVENTERRA läuft unter dem Motto „AVENTERRA zum Anfassen“. Hierbei sollen die Junioren ein Konzept für Kunden/Interessenten auf Veranstaltungen entwickeln, wodurch diese kompakt erleben können, was Erlebnispädagogik und Aventerra ist.


Der Naturbaumarkt Fluhr und Walter GmbH

Die Junioren führen eine Kundenbefragung durch. Sie soll als persönliches Interview, mit einem Fragebogen oder als Webumfrage gestaltet werden.


Ecoinn Hotel am Campus

Die Junioren entwerfen eine Marketingstrategie für die entstehenden Tagungsräume des EcoInn Hotels. Ziel ist es, diese bekannter zu machen und Interessenten näher zu bringen. Dazu verwenden die Junioren verschiedene Kanäle.


Hochland Kaffee Hunzelmann GmbH & Co. KG

Ziel der Juniorenfirma ist die Dokumentation und Aufbereitung der Inhalte der Handelsbeziehungen und Projekte im Hause Hochland Kaffee.


Jugendherberge Heidelberg International

Das Team erstellt eine Seminarpause für die Seminar-Gäste des Hauses. Dies erfolgt unter Einsatz und Berücksichtigung nachhaltige Produkte von regionalen Anbietern, Händlern und Anbaugebieten.


Link Fahrzeugbau GmbH

Die Junioren beschäftigen sich mit der Beleuchtungseinrichtung der Werkstatt von Link Fahrzeugbau. Hierbei besteht das Ziel darin eine ressourcenschonende und wirtschaftliche Beleuchtung auszuwählen.


myclimate gGmbH

Die Junioren erstellen eine CO2-Schulbilanz. Zwei Schulen sollen bilanziert und anschließend verglichen werden.


ÖkoMedia GmbH

Die Junioren entwickeln gemeinsam mit ÖkoMedia GmbH ein interkulturelles, CO2 freundliches Jugendkochbuch, das unter den Jugendkochbüchern einzigartig und innovativ ist. Das Konzept zielt darauf, dass Genuss und verantwortungsvolles Ernährungshandeln kulturübergreifend und nachhaltig Hand-in-Hand gehen können.


Organix Biomarkt GmbH

Die Juniorenfirma soll nun eine Kundenumfrage gestalten, um herauszufinden warum die Kunden des Biomarktes im SB-Bereich weiterhin zu Plastiktüten greifen.


Parkhotel Stuttgart Messe-Airport GmbH & Co. KG

Die Juniorenfirma bei Parkhotel Stuttgart Messe-Airport GmbH & Co. KG

Die Juniorenfirma konzentriert auf den Bereich interne und externe Kommunikationsmaßnahmen zur ökologischen und nachhaltigen Ausrichtung unter Beachtung der unterschiedlichen Zielgruppen.


Schwabenrepro GmbH

Die Juniorenfirma bei Schwabenrepro beschäftigt sich mit der Bekanntmachung von nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen. Der besondere Fokus liegt hierbei auf weniger bekannten Firmen, da diese möglicherweise noch nicht genügend Umsatz machen können um eine umfangreiche Werbung zu finanzieren.


Stadtmarketing Karlsruhe GmbH

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jubiläum der Stadt Karlsruhe wird dort ein Holzpavillon aufgebaut. Die Bestandteile des Pavillons sind zu einem Großteil wiederverwertbar. Die Aufgabe der Juniorenfirma besteht darin, sich um ein fachgerechtes und nachhaltiges Recycling dieses Bauwerks zu kümmern.


Technische Werke Schussental GmH & Co. KG

Die Juniorenfirma möchte versuchen, Privathaushalte sowie Unternehmen mithilfe gezielter Energieberatung über allgemeine Energiesparmaßnahmen in den Themengebieten Elektrizität, Heizung und Wasser zu informieren.


Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG

Die Junioren optimieren die innerbetriebliche Papiersammlung und Verwertung. Dabei beschäftigen sie sich ausführlich mit den gesetzlichen Vorgaben, dem Papierkreislauf des Unternehmens, analysieren die Ist Situation und zeigen Verbesserungsvorschläge unter Berücksichtigung von ökologischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten auf.


Unique Nature GmbH

Die Juniorenfirma bei Unique Nature wird ein biologisch nachhaltiges Kleidungsstück designen und herstellen. Dazu durchlaufen sie alle Projektschritte – von der Auswahl nachhaltiger Materialen über die Angebotseinholung bis zur Konzeption und abschließenden Produktion einer Kleinstserie.


VAUDE Sport GmbH & Co. KG

Bei VAUDE gibt es in dieser Generation drei Juniorenfirmen. Im ersten überlegen die Junioren sich Möglichkeiten zur Anschlussverwertung von überschüssigen Materialien, die in der Produktion anfallen.


Vitale Lunchbox gGmbH

Die Junioren machen in ihrem Projekt die Gemeinwohlorientierung der Vitalen Lunchbox sichtbar. Die Gemeinwohlökonomie hat nicht die Vermehrung von Geldkapital als Ziel, sondern ein gutes Leben für alle.